Springe zum Hauptbereich
Alle Landesmuseen in Schleswig-HolsteinAlle Landesmuseen in SH
ab heute
heute
Filter
Veranstaltung:
Zielgruppe:
Inschrift Dr. Bamberger Haus an der Mauer des Jüdischen Museums
Workshop/Kurs
Vom geachteten Arzt zum rechtlosen Außenseiter
Das Vermächtnis des Dr. Bamberger. Workshop zum Tag der Menschenrechte
Montag 10.12.201815:00 - 17:00 Uhr
Jüdisches Museum
Anmeldung erforderlichAnmeldung erforderlich

Zum 70. Jahrestag der Menschenrechte, am 10. Dezember 2018, bietet das Jüdische Museum in Rendsburg einen Workshop an, in dem sich die Teilnehmer mit dem Leben des Arztes Dr. Ernst Bamberger auseinandersetzen. Neben der Biographie des Mediziners wird es auch um antijüdische Gesetze und Verordnungen gehen, die zu seiner schrittweisen Entrechtung führten.


Dr. Ernst Bamberger, 1885 in Frankfurt am Main geboren, wuchs in einer jüdischen Kaufmannsfamilie auf. 1921 ließ er sich protestantisch taufen und löste sich von seinen jüdischen Wurzeln. Von 1922 an praktizierte er in Rendsburg, wo er mit seiner Frau, integriert in die damalige Stadtgesellschaft, lebte. Ab 1933 wendete sich das Blatt. Verfolgt wegen seiner jüdischen Herkunft, musste er miterleben, wie er schrittweise aus dem gesellschaftlichen Leben ausgegrenzt und entrechtet wurde. 1941 nahm er sich das Leben. Sein Name aber und mit ihm sein Vermächtnis leben in Rendsburg weiter fort. Als Namensgeber für das 1988 gegründete Jüdische Museum ist seine Geschichte bis heute eng mit der Arbeit des Hauses verbunden.

Veranstalter

Landesmuseen SH

Anmeldung erforderlich

Anmeldung unter +49 (0) 4331 440 43 30, info@jmrd.de oder online

Landesmuseen Schleswig-Holstein
schliessen
Nach oben scrollen